20. August 2009, Gewitter in Rödinghausen

Am 20. August 2009 gab es endlich noch einmal fotogene Gewitter.

Es begann am späten Nachmittag nach einem sehr heissen Tag, mit 35° C dem bisher heissesten Tag des Jaheres. Einzelne schwache, aber sehr fotogene Wärmegewitter zogen vorüber. Leider konnte ich keinen der vereinzelten Erdblitze einfangen, aber am Tage ist das fast wie ein 6er im Lotto. Dafür schöne Strukturen:

Gewitter090820_02.jpg

Gewitter090820_03.jpg

Gewitter090820_04.jpg

Gewitter090820_06.jpg

Gewitter090820_07.jpg

Gewitter090820_08.jpg

Gewitter090820_09.jpg

Gegen 22:00 Uhr setzte starkes Wetterleuchten ein, und bald zeigten sich erste Blitze am Horizont. Die folgenden Bilder sind starke Ausschnitte und daher qualitativ nicht so der Renner. Auf den Originalen hätte man den Blitz allerdings mit der Lupe suchen müssen, daher lieber so:

Gewitter090820_10.jpg

Gewitter090820_11.jpg

Gewitter090820_12.jpg

Gewitter090820_13.jpg


Gegen 22:40 Uhr war das Gewitter schon deutlich näher. Blitz folgte auf Blitz, und der ein oder andere Erdblitz war auch dabei. Zum Glück traf uns die Gewitter der Nacht nicht direkt, bis auf einen Naheinschlag etwa 500 Meter entfernt gab es hier weder starken Niederschlag noch Hagel. Auch Sturm gab es nicht.

Gewitter090820_14.jpg

Gewitter090820_15.jpg

Gewitter090820_16.jpg


Wolkenblitze zeigen die Strukturen:

Gewitter090820_17.jpg

Gewitter090820_18.jpg


Und wieder Blitze:

Gewitter090820_19.jpg

Keine Fotomontage, beide Blitze zuckten fast zeitgliech zu Boden:
Gewitter090820_20.jpg

Gewitter090820_21.jpg

Gewitter090820_22.jpg

Gewitter090820_23.jpg

Gewitter090820_24.jpg

Gewitter090820_25.jpg

Gegen Mitternacht wurde der Regen zu stark, um weiter zu fotografieren (aber für ein Gewitter war der Regen eher schwach). Noch etwa eine Stunde gewitterte es hier, dann beruhigte sich das Wetter.


Übersicht Berichte