Literaturtipps

Einsteiger

"Wie wird das Wetter?" von Jörg Kachelmann und Siegfried Schöpfer
Leicht verständliche und gut zu lesende Einführung in die Wetterkunde. Jedem zu empfehlen, der noch gar keine Ahnung hat vom Wetter.  Physikalische Vorgänge werden sehr allgemein erklärt. Nach der Lektüre sollte man ein grundlegendes Verständnis vom Wettergeschehen haben.

"Farbatlas Wetterphänomene" von Hans Häckel
Ebenfalls leicht verständlich und gut zu lesen. Dringt deutlich tiefer in die Materie ein als "Wie wird das Wetter", die Erklärungen sind wissenschaftlicher. Das Buch glänzt durch jede Menge aussagekräftiger Fotos. Wer dieses Buch gelesen hat, hat schon eine ganze Menge Wetter-Wissen!

"Wolkenbilder, Wettervorhersage" von Walter Sönning und Claus G. Keidel
Ein preiswertes Büchlein aus dem blv-Verlag. Erklärt recht anschaulich die Entstehung der Wolken und enthält ein grosses Kapitel zur "Bestimmung" von Wolken. Neben Farbfotos finden sich dort zu jeder Wolkengattung übersichtliche Beschreibungen zu Aussehen, Arten und Unterarten, Entstehung und zur Wetterbedeutung.

"Wie wird das Wetter morgen?" von Alex Hermant
Wie ein Bestimmungsbuch aufgebaut findet sich nach einer kurzen Einleitung auf jeder Seite ein Foto einer Wolkenformation mit ausführlicher Analyse der aktuellen Wetterlage sowie einer Vorhersage für die kommenden Stunden. Schwerpunkt liegt auf der Vorhersage von Gewittern, von daher eigentlich Pflichtlektüre für Chaser und Spotter. Leider ist das Büchlein aber vergriffen und nur mit Glück gebraucht zu erstehen.


Fortgeschrittene

"Taschenatlas Wetter", Herausgegeben von Berthold Wiedersich
Ein kleines kompaktes Büchlein, was es in sich hat. Nahezu alle Aspekte der Meteorologie werden dort in vielen guten Grafiken behandelt. Gute Fotos illustrieren die Texte. Leider für Einsteiger nicht immer verständlich (meine leidvolle Erfahrung, es war mein erstes Wetterbuch und hat mich total frustriert), Hobbymeteorologen mit Grundkenntnissen werden hier aber sicherlich fündig.

"Meteorologie" von Hans Häckel
Lehrbuch der Meteorologie für Studenten, die Meteorologie im Nebenfach studieren. Der Laie sollte sich davon nicht abschrecken lassen, das Buch ist sehr gut verständlich und auch für den interessierten Laien geeignet.

"Gewitter - Faszination eines Phänomens" von Alex Hermant
Die "Bibel" der Chaser und Spotter. Alles was man über Gewitter wissen muss. Aufbau, Entstehung, Blitze, Wolken, dazu jede Menge phantastischer Fotos und Videosequenzen, die Analyse dieser Bilder fehlt natürlich auch nicht. Geschrieben von einem französischen Stormchaser. Die Übersetzung ist an manchen Stellen wohl etwas unglücklich, trotzdem darf dieses Buch in keinem Bücherregal fehlen.

"Risiko Wetter" von Helmut Kraus und Ulrich Ebel
In diesem Buch wird recht wissenschaftlich die Entstehung von Stürmen und anderen atmosphärischen Gefahren beschrieben. Neben der Entstehung wird recht ausführlich auf die Gefahren eingegangen, die von den jeweiligen Unwettern ausgehen. Eine gute Ergänzung zu den oben genannten Büchern!

"Storm Chasing Handbook" von Tim Vasquez
Stormchaser-Bibel aus den USA (demnach natürlich auf Englisch). Alles wichtige für den Stormchaser. Ausrüstung, Wetterkunde, Vorhersage, Sicherheit sind Kapitel, die sich auch zum grössten Teil auf unsere Verhältnisse übertragen lassen, so dass sich die Anschaffung durchaus lohnt. Wer eine Reise in die USA plant, dem sei dieses Buch besonders empfohlen, da der 2. Teil eine Art Chasing-Reiseführer für die Tornado Alley ist. Ich habe mir das Buch direkt beim Autor bestellt und war über die schnelle Lieferung überrascht, das Buch lag nach 4 Tagen bei mir im Briefkasten.

Stand: Mai 2007